Schmeiss den Sub an, wir legen ab.

Nuprime IDA-8, Qacoustics Concept 20, Elac S12eq

Budget: 2.500 Euro

Auch auf einer alten Hafenfähre kann man komfortabel wohnen. Und auch hier kann man großen Sound bekommen. Zum Beispiel mit einer richtig guten 2.1 Stereoanlage: 

 

Wenn die Soundbar des Hausboot-Herren den Geist aufgibt, ist die Stunde für echten Sound gekommen. Die gemütliche Hamburger Hafenfähre liegt seelenruhig irgendwo an der Süderelbe und ahnt noch nicht, was ihr blüht. Denn ein 2.1 System für Musik und TV ist im Anmarsch und der Auftraggeber wünscht viel Bass. 

 

Im Bereich der Subwoofer hat sich in letzter Zeit ein Anbieter durch besonders innovative Ideen hervorgetan: Die 90 Jahre alte Kieler Manufaktur Elac bietet mit der Debut-Linie sehr sehr günstige Lautsprecher an, zu denen auch unterschiedliche Subwoofer gehören. Der größte davon ist wirklich groß. Der ultimative Trick und ein Meilenstein ist jedoch, dass er kinderleicht und absolut überzeugend über eine App auf dem Mobiltelefon kalibriert wird. Ein wirklich eindrucksvoller Effekt auf dem stählernen Schiff, denn hierfür gibt der Basslautsprecher für einige Minuten unterschiedlich tiefe Laute von sich, in denen man tatsächlich glaubt, der 600PS Diesel würde starten.

 

Für eine Stereoanlage, insbesondere eine am Fernseher angeschlossene, ist diese Automatik enorm hilfreich. Denn ein Stereoverstärker bringt im Gegensatz zu einem Surroundverstärker keine Kalibrierung mit. Und einen Subwoofer ordentlich "per Hand" einzustellen, das erfordert wirklich viel Zeit und Geduld. Ein Subwoofer macht vor allem am TV Sinn, denn nur er kann die heute in Serien und Filmen üblichen Effekt-Eskapaden wirklich abbilden. 

 

Als Satelliten bzw. normale Stereolautsprecher fiel nach ausgiebigem Testhören einiger Kandidaten die Wahl auf die edlen Regallautsprecher von Qacoustics, Concept 20. Sie holen enorm viel Klang aus ihren vergleichsweise kleinen Körpern. Der audiophile Charakter, die Neutralität, wird durch den Sub auf Wunsch durch angemessene Tiefen ergänzt.   

Verstärkt wird die Ausgabe durch einen Verstärker modernster Bauart von NuPrime. Der NuPrime IDA-8 ist nicht nur unauffällig formschön (nur 23cm breit und 5,5cm hoch), sondern eine technische Meisterleistung. Neben dem innovativen Ansatz, analoge und digitale Verstärkung hybrid zu kombinieren, bringt er einen sensationellen Digital-Analog-Converter, der neben den optischen und koaxialen digitalen Eingängen auch den Anschluss eines Computers per USB ermöglicht. Zusätzlich ist ein sehr potenter Bluetooth-Empfänger dabei und für den Subwoofer ein entsprechender Ausgang. Ein Kraft-Leistungs-Paket. 

 

Die komplette Verkabelung erfolgte mit den vielfach ausgezeichneten QED Produkten: Profile 79 Strand Lautsprecherkabel konfektioniert mit Screwlock Bananensteckern, einem 10 Meter langen Profile Subwooferkabel sowie dem klassischen optischen Kabel der Profile Serie. 

 

 

Mit einem für diese Qualität extrem fairen Preis haben wir gemeinsam eine ausgesprochen individuelle Stereoanlage zusammengestellt. Wieder einmal einzigartig bzw. nur bei Stereofluss :-)

 

Bass Ahoi!